• Willkommen im
    Kannenbäckerland!

Unterkünfte finden

Offene Deutsche Töpfermeisterschaft“ im Rahmen des Europäischen Keramikmarkt Höhr-Grenzhausen 2019

Im Rahmen des europäischen Keramikmarktes der Stadt Höhr-Grenzhausen findet erstmals am Markt- Sonntag, 26. Mai 2019 ein Töpferwettbewerb direkt in der Marktzone auf dem Laigueglia-Platz statt. Bei der „Offenen Deutschen Töpfermeisterschaften” kann jeder Keramiker/in teilnehmen. Die Zulassung erfolgt nach vorheriger schriftlicher Anmeldung. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 12; die Höchstteilnehmerzahl ist auf 18 beschränkt. Eine Zulassung zur Teilnahme wird nach der Reihenfolge der schriftlichen Anmeldungen ausgesprochen. Die Vorrundengruppen werden ausgelost. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Der Wettbewerb findet in vier Durchgängen statt und ermittelt den Sieger/in durch ein Ausscheidungsverfahren. Es finden drei Vorrunden und eine Endrunde statt. Dabei treten jeweils vier bis sechs Keramik/innen gegeneinander an und drehen in verschiedenen Disziplinen. Dabei entscheidet das  erreichte Maß (Höhe, Weite, Dicke) über das Weiterkommen. Die drei Sieger der Vorrunden treten nochmals in einer Endrunde gegeneinander an.

Es wird mit zwei bis drei Kilogramm Ton jeweils fünf Minuten gedreht. Die Vorrunden finden am Sonntag, den 26. Mai 2019 jeweils um 13 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr statt; die Endrunde beginnt um 16 Uhr.

Die Preise im Gesamtwert von 1.500 Euro werden von der Firma Hans Wolbring GmbH aus Höhr-Grenzhausen zur Verfügung gestellt.

Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich bis spätestens Montag, 13. Mai 2019 anmelden. Allerdings sollte nicht zu lange überlegt werden, da maximal 18 Keramiker/innen starten dürfen.

Die schriftliche, formlose Anmeldung geht an den Kannenbäckerland-Touristik-Service,

Lindenstraße 13, D- 56203 Höhr-Grenzhausen oder per Mail an hg@kannenbaeckerland.de

Zurück

Shop

Links

Kontakt

Radio Westerwald