Heute

chancerain

12°

Regen möglich

Morgen

fog

10°

Nebel

Übermorgen

clear

Heiter

Bauernregel

Viel Gewitter im Mai singt der Bauer juchhei!


Standort
Unterkünfte suchen und buchen

Kannenbäckerland-Touristik-Service

Höhr-Grenzhausen
Lindenstraße 13
56203 Höhr-Grenzhausen
hg@kannenbaeckerland.de
02624 - 194 33

Ransbach-Baumbach
Rheinstraße 50
56235 Ransbach-Baumbach
rb@kannenbaeckerland.de
02623 - 865 00

Öffnungszeiten

Höhr-Grenzhausen
Öffnungszeiten orientieren sich an der Öffnung des Keramikmuseum Westerwald
Dienstag - Sonntag: 10 - 17 Uhr (Mittwoch bis 18 h)
Zusätzlich: Montag: 9 - 12 h und 14 - 16 h

Ransbach-Baumbach
Montag + Mittwoch 08:00-12:00 Uhr, 14:00-15:30 Uhr
Dienstag      08:00-16:00 Uhr
Donnerstag  08:00-18:00 Uhr
Freitag         08:00-12:00 Uhr

Unterkünfte finden

Europäische Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen ist das keramische Zentrum in Deutschland mit zahlreichen Keramikwerkstätten. Es gibt keine andere Stadt, in der sich Tradition und Moderne sowie Technik und Bildung so bereichernd konzentrieren als in Höhr-Grenzhausen. Bereits zum 41. Mal jedoch eine Woche früher als gewohnt findet am 25./26. Mai 2019 der europäische Keramikmarkt der Stadt Höhr-Grenzhausen statt. Auf einer ca. 500 Meter langen Marktzone wird alles gezeigt, was die Vielfalt der Keramik ausmacht. Dabei wird den Besuchern von rund 150 Ausstellern aus ganz Europa Gebrauch- und Zierkeramik, echt salzglasiertes Steinzeug, Keramikschmuck und viele andere Erzeugnisse aus Keramik dargeboten. Es nehmen wieder zahlreiche europäische Aussteller z. B. aus Großbritannien, Spanien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Polen oder Ungarn teil. Sie öffnen den Blick über die eigenen Grenzen hinaus. 
Es wird am Laigueglia-Platz –mitten in der Marktzone- an beiden Tage ein umfangreiches keramisches Rahmenprogram geben. Neben einer Sonderpräsentation „Keramische Großgefäße und Plastiken“ werden auf einer Bühne unterschiedliche Techniken der Keramik gezeigt. Sonntags findet erstmals die „Offene Deutsche Töpfermeisterschaft“ im Rahmen des Europäischen Keramikmarktes statt. Der Wettbewerb findet in vier Durchgängen statt und ermittelt den Sieger/in durch ein Ausscheidungsverfahren. Dabei treten jeweils vier bis sechs Keramik/innen gegeneinander an und drehen in verschiedenen Disziplinen. Die Vorrunden finden am Sonntag jeweils um 13 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr statt; die Endrunde beginnt um 16 Uhr. Die Preise im Gesamtwert von 1.500 Euro werden von der Firma Hans Wolbring GmbH aus Höhr-Grenzhausen zur Verfügung gestellt. 
In diesem gibt es samstags während des Marktes auch Live-Musik in der Marktzone unter dem Motto: Der Ton macht die Keramik- Der Ton macht die Musik. Das Element Erde zeigt sich in der Vielfalt der Keramik an den Ständen des Keramikmarktes und im Keramikmuseum. Das kleine, aber feine Frauenensemble "fräulein schwing" mit zur Zeit 8-10 Sängerinnen macht das Element Luft in seiner Reinform des Klanges als a-capella-Gesang hörbar. An drei Stellen der Marktzone wird es von 12-13 Uhr Lieder aus diversen Genres den Besuchern zu Ohren kommen lassen.Eine gelungene Verbindung von Ton in Ton.

Das Keramikmuseum Westerwald, direkt in der Marktzone, lockt beim Museumsfest mit vielen Aktionen bei freiem Eintritt. Zahlreiche Keramikwerkstätten in der Stadt haben ebenfalls geöffnet. 
Ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm der Nassauischen Sparkasse macht auch für die Kleinsten den Keramikmarkt zum Erlebnis. Der mobile Geldautomat der Naspa steht auch in der Marktzone bereit um die Besucher mit Bargeld zu versorgen. 
Rund 2.000 kostenlose Parkplätze stehen im Stadtgebiet zur Verfügung. Angehörige der Feuerwehr Hilgert werden unterstützend zu den freien Parkflächen weisen. Am Samstagabend gibt’s kostenlos „Naspa- Live-Musik“ mit Bärenspiel am Laigueglia- Platz. 

Jetzt schon vormerken: Keramikmarkt 2019 am 25./26. Mai 2019.

Höhr-Grenzhausen, mit Autobahnanschluss, liegt verkehrsgünstig zwischen den Wirtschaftszentren Rhein-Ruhr und Rhein-Main. Von dort erreichen Sie Höhr-Grenzhausen über die A 3 Köln-Frankfurt und Dreieck Dernbach über die A 48 in Richtung Koblenz in weniger als einer Autostunde. 
Weitere Infos www.kannenbaeckerland.de
 

Zurück