Spazierweg
Themenweg Grenzau

Aktuell

https://assets.weatherstack.com/images/wsymbols01_png_64/wsymbol_0008_clear_sky_night.png

Bauernregel

Je tiefer der Schnee, umso höher der Klee.


Standort Ransbach-Baumbach
Unterkünfte suchen und buchen

Kannenbäckerland-Touristik-Service

Höhr-Grenzhausen
Lindenstraße 13
56203 Höhr-Grenzhausen
hg@kannenbaeckerland.de
02624 - 194 33

Ransbach-Baumbach
Rheinstraße 50
56235 Ransbach-Baumbach
rb@kannenbaeckerland.de
02623 - 865 00

Öffnungszeiten

Höhr-Grenzhausen
Öffnungszeiten orientieren sich an der Öffnung des Keramikmuseum Westerwald
Montag - Freitag: 08:00 - 16:30 Uhr

Ransbach-Baumbach
Montag + Mittwoch 08:00-12:00 Uhr, 14:00-15:30 Uhr
Dienstag      08:00-16:00 Uhr
Donnerstag  08:00-18:00 Uhr
Freitag         08:00-12:00 Uhr

Unterkünfte finden

Die Interessengemeinschaft (IG) Grenzau hat einen Themenweg für Wanderer, Touristen und allen Interessierten konzipiert. So erschließen sich die Sehenswürdigkeiten des idyllischen Stadtteils auf abwechslungsreiche Art und Weise. Die 16 Stationen sind mit Tafeln gekennzeichnet, die die Besucher mit Hintergrundinformationen versorgen und so zu einem informativen Spaziergang einladen. Er führt die Besucher über eine Gesamtstrecke von circa 1,5 Kilometern. Der Themenweg kann an jeder Station begonnen werden. Die Idee entstand im Vorstand der IG Grenzau. „Der Gedanke war, dass wir hier zwar viel Sehenswertes haben, die Menschen, die hierherkommen, aber wenig damit anzufangen wissen. Zwischen der Schlossmühle (Osters Mühle) und dem Bahnhof Grenzau gibt es verschiedene Skulpturen, Bauwerke und weitere lokale Besonderheiten. Viele dieser Dinge wurden ja von unserem Verein angeschafft,“ so der 1. Vorsitzende Alexander Oster und "Projektleiter" Wilhelm Oster. Dies war der Ansatz, den Besuchern entsprechende Informationen an die Hand zu geben, um ihr Interesse zu wecken. Bei der Gestaltung der Schilder standen die Keramikerinnen Kyra Spieker, Ester Kröber und Andrea Frey künstlerisch „Patin“. „Touristisch ist der Stadtteil Grenzau mit Burg ein wichtiger Ort für uns im Kannenbäckerland. Daher fanden wir die Idee von Anfang an toll und haben gerne das Projekt unterstützt. Es freut uns, dass wir jetzt einen Flyer zum Themenweg präsentieren können“, so Bürgermeister Thilo Becker und Markus Ströher vom Kannenbäckerland-Touristik-Service. Das Layout, welches an die „touristische Linie” angelehnt ist, wurde vom Vereinsmitglied Ines Niemczyk entworfen. Der Themenweg ist auch eine gute Ergänzung zu den diversen Wanderwegen, die durch Grenzau führen oder auch dort beginnen wie z.B. die Wäller Tour „Brexbachschluchtweg“, sind sich alle einig. Der kostenfreie Flyer ist nicht nur für Gäste interessant sondern auch für die heimische Bevölkerung vor Ort.

Hier können Sie ihn runterladen: