Heute

//cdn.apixu.com/weather/64x64/day/116.png

16°

leicht bewölkt

Morgen

//cdn.apixu.com/weather/64x64/day/116.png

17°

leicht bewölkt

Übermorgen

//cdn.apixu.com/weather/64x64/day/116.png

20°

leicht bewölkt

Bauernregel

Nach Septembergewittern wird man im Frühjahr vor Schnee und Kälte zittern.


Standort Ransbach-Baumbach
Unterkünfte suchen und buchen

Kannenbäckerland-Touristik-Service

Höhr-Grenzhausen
Lindenstraße 13
56203 Höhr-Grenzhausen
hg@kannenbaeckerland.de
02624 - 194 33

Ransbach-Baumbach
Rheinstraße 50
56235 Ransbach-Baumbach
rb@kannenbaeckerland.de
02623 - 865 00

Öffnungszeiten

Höhr-Grenzhausen
Öffnungszeiten orientieren sich an der Öffnung des Keramikmuseum Westerwald
Montag - Freitag: 08:00 - 16:30 Uhr

Ransbach-Baumbach
Montag + Mittwoch 08:00-12:00 Uhr, 14:00-15:30 Uhr
Dienstag      08:00-16:00 Uhr
Donnerstag  08:00-18:00 Uhr
Freitag         08:00-12:00 Uhr

Unterkünfte finden

Keramikmarkt 2019 in Höhr-Grenzhausen ein großer Erfolg- Termin in 2020 ist am 06./07. Juni 2020

Auf einer ca. 500 Meter langen Marktzone wurde alles gezeigt, was die Vielfalt der Keramik ausmacht. Dabei wurden den Besuchern von rund 150 Ausstellern aus ganz Europa Gebrauch- und Zierkeramik, echt salzglasiertes Steinzeug, Keramikschmuck und viele andere Erzeugnisse aus Keramik dargeboten. Es nahmen wieder zahlreiche europäische Aussteller z. B. aus Großbritannien, Spanien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Polen oder Ungarn teil. Sie öffneten den Blick über die eigenen Grenzen hinaus.

Es wurde am Laigueglia-Platz –mitten in der Marktzone- an beiden Tage ein umfangreiches keramisches Rahmenprogram geboten. Neben einer Sonderpräsentation „Keramische Großgefäße und Plastiken“ wurden auf einer Bühne unterschiedliche Techniken der Keramik gezeigt. Sonntags fand erstmals die „Offene Deutsche Töpfermeisterschaft“ im Rahmen des Europäischen Keramikmarktes statt. Bei der 1. Offenen Deutschen Töpfermeisterschaft machten insgesamt 12 Teilnehmer/innen mit. In drei Vorrunden mit je vier Töpfer/innen wurde in drei Durchgängen der Vorrundensieger/in ermittelt. Armin Skirde aus Hilgert wurde Sieger der 1. Offen Deutschen Töpfermeisterschaft. Skirde hat seine Werkstatt in Höhr-Grenzhausen in der Brunnenstraße auf dem Merkelbach-Hof. Somit gab es einen "Heimsieg". In den einzelnen Runden mussten unterschiedliche Gefäße und Formen in einer bestimmten Zeit mit einer bestimmten Menge Ton hergestellt werden. In der Finalrunde (zwei Durchgänge) setzte sich dann Armin Skirde vor Susanne Lukàs-Ringel und Willibrord Börger ganz knapp durch. Am Ende entschieden 4 Millimeter. Die Preise im Gesamtwert von 1.500 Euro wurden von der Firma Hans Wolbring GmbH aus Höhr-Grenzhausen zur Verfügung gestellt. Auch in 2020 findet wieder die "Offene Deutsche Töpfermeisterschaft" statt. Dier Ausschreibung hierzu finden Sie hier.

In diesem Jahr gab es samstags während des Marktes auch Live-Musik in der Marktzone unter dem Motto: Der Ton macht die Keramik- Der Ton macht die Musik. Das Element Erde zeigte sich in der Vielfalt der Keramik an den Ständen des Keramikmarktes und im Keramikmuseum. Das kleine, aber feine Frauenensemble "fräulein schwing" mit zur Zeit 8-10 Sängerinnen machte das Element Luft in seiner Reinform des Klanges als a-capella-Gesang hörbar. Eine gelungene Verbindung von Ton in Ton. Das Keramikmuseum Westerwald, direkt in der Marktzone, lockte beim Museumsfest mit vielen Aktionen bei freiem Eintritt. Ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm der Nassauischen Sparkasse machte auch für die Kleinsten den Keramikmarkt zum Erlebnis. Am Samstagabend um 20 Uhr startete die kostenlose `Naspa-Live-Musik’ am Laigueglia-Platz vor der Kirche. Aus Liebe zum Detail, zur Musik und zum Leben, spielten „bärenspiel“ poetisch – transparent – direkt und natürlich - so herzerfrischend leicht und frei und doch so ungeniert daneben. Ein Geburtstag für die Ton Seele. Es war ein Fest fürs Herz. Vom Ton zum Ton - einmalig und doch beständig.

Der Termin im Jahr 2020 steht bereits fest: Samstag/Sonntag, 06./07. Juni.

Falls man sich nochmal über das Angebot des Keramikmarktes 2019 informieren möchte, findet man hier den "alten" Flyer 2019. Der Flyer zur Veranstaltung 2020 erscheint Anfang April 2020.

 

 

Oops, an error occurred! Code: 2019091914072641345617

Ausstellerinformation 2020

Bewerbungen können bis Montag, 20. Januar 2020 eingereicht werden.

Da immer wieder neue Keramiker wegen einer Teilnahme nachfragen und immer weit über 200 Bewerbungen eingehen, können später eingehende Meldungen nicht mehr berücksichtigt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 150 Aussteller begrenzt. Alle vollständig eingegangenen Bewerbungen werden durch eine Jury überprüft. Sollte den Bewerbungsunterlagen kein Standfoto beigefügt sein, ist die Bewerbung nicht vollständig und wird nicht der Jury vorgelegt! Daher bitten wir eindringlich dem Bewerbungsbogen ein Standfoto sowie 2 - 3 aktuelle Fotos, die einen repräsentativen Querschnitt Ihrer Arbeiten zeigen, beizufügen. Es genügen auch gute 4c- Bilder aus dem Drucker. Bei Rückfragen setzen Sie sich bitte mit der Kannenbäckerland Touristik Service in Verbindung.
Sie erreichen uns unter 02624-19433 oder per E-Mail: hg@kannenbaeckerland.de .

Bewerbungsbogen 2020

Vordruck für Fotos